Melden Sie unangemessenen Inhalt

Macht Cola wirklich impotent?

{
}

 TAGS:undefined

Trinkt ein Mann jeden Tag 1L oder mehr Cola, könnte das seiner Potenz wirklich schaden. Davon berichten die Ergebnisse einer akuten Studie aus Dänemark. Diese Ergebnisse wurden im Journal of Epidemiology in den USA veröffentlicht.
Untersucht in der Studie wurde die Wechselwirkung zwischen dem täglichen Cola-Konsum und dessen Auswirkungen auf die Spermienanzahl der männlichen Probanden.
Die US-Wissenschaftler haben festgestellt, dass ein langfristiger und übermäßiger Cola-Konsum die Menge der männlichen Spermien deutlich reduziert.
Verglichen mit Kaffee richtet das Getränk Cola bedeutsam mehr Schaden an. Bei allen Männern, die jeden Tag 1 Liter oder mehr von dem braunen Brausegetränk trinken, verringert sich die Spermienanzahl um ein Drittel.
Ein dauerhafter Cola-Konsum senkt nicht nur die Anzahl der Spermien beim Mann, sondern auch macht dick, weil das Brausegetränk zu viel Zucker enthält.
Kann Cola Impotenz verursachen?
Eigentlich nein. Es hat keine Auswirkungen auf das Stehvermögen des Mannes. Merken Sie sich aber, dass mit der Spermienanzahl auch die Chance sinkt, ein Kind zu zeugen. Das heißt je weniger Spermien ein Mann hat, desto weniger wahrscheinlich ist ein schneller Treffer und die Schwangerschaft.
Impotenz durch Cola light oder andere Light-Produkte
Cola light enthält den Süßstoff Aspartam, der als Nahrungsmittelzusatz zugelassen wurde. Es ist im Vergleich zu Haushaltszucker 200mal süßer. Von diesem Süßstoff benötigt man nur einen Bruchteil. Somit spielen Kalorien keine Rolle. Aspartam verbirgt sich auch hinter solchen Begriffen wie Canderel, E951 oder NutraSweet. Es schmeckt natürlich nach Zucker im Vergleich zu Saccharin, das einen bitteren Beigeschmack hat.
Bei Light-Produkten glaubt man, man würde sich besonders gesund ernähren. Es wird auch behauptet, dass selbst Kinder Produkte mit Aspartam ohne Bedenken essen dürfen. Wenn Sie Ihrem Kind erlauben, Cola light zu trinken, könnten Sie ihm auch einen Schluck Formaldehyd geben. Eine Cola light ist sozusagen dasselbe.
Eine der Nebenwirkungen des Süßstoffes Aspartam ist Impotenz. Zu den anderen möglichen Nebenwirkungen werden auch Angstzustände, Zittern, Unterleibschmerzen, Schmerzen beim Urinieren etc. gezählt.
Mehr über die Männergesundheit im Blog von Europe Pharm nachlesen sowie erfahren, wo Viagra rezeptfrei kaufen oder Potenzmittel Kamagra kaufen, die bei der Behandlung einer Impotenz eingesetzt werden.

Mehr aktuelle Infos zu Fragen der Gesundheit gibt es bei 365-pharm.

{
}
{
}

Verfasse einen Kommentar Macht Cola wirklich impotent?

Identifizieren Sie sich bei OboLog, oder erstellen Sie kostenlos einen Blog falls Sie sich noch nicht registriert haben."

User avatar Your name